Baum pflanzen und Weblog oder Website CO2-neutral machen

1

Verfasst von | Kategorie: Events und Aktionen | Veröffentlicht am 10. April 2010

Mein Blog ist CO2-neutralPro Seitenaufruf verursacht eine durchschnittliche Internetseite laut einer Studie des Umweltaktivisten und Harvard-Physikers Dr. Alexander Wissner-Gross etwa 0,02 Gramm CO2.

Der GartenGnom ist noch kein Jahr alt und verzeichnet daher aktuell erst knappe 3.000 Besucher sowie 5.100 Seitenaufrufe je Monat (Stand 9. April). Jedes Monat setzt dieser Weblog also etwa 102 Gramm CO2 je Monat frei. Umgerechnet auf ein ganzes Jahr sind das also ca. 1,2 kg CO2, die wieder gebunden werden müssen.

Der GartenGnom ist CO2-neutral

Da es Pflanzen sind, die CO2 absorbieren, ist gerade ein Garten-Weblog hinter dem motivierte Gärtner und ein Garten stehen natürlich ideal geeignet, um den CO2-Ausstoß auszugleichen. Besonders Bäume sind bekannt, viel Kohlendioxid durch Photosynthese in Sauerstoff wandeln zu können. Ein Baum wandelt nach seinen ersten Jahren, in denen er eher mit Wachstum als mit Produktion beschäftigt ist, bis zu 30kg CO2 in Sauerstoff pro Jahr. Selbst wenn man einen pesimistischen Wert von 4 bis 5 Kilogramm Kohlendioxid pro Jahr annimmt, so würde ein Baum diese Website wohl für die nächsten Jahre ausgleichen.

Wir GartenGnome haben in unserem Garten einige Bäume und erst diese Woche kamen noch 10 Obstbäume hinzu. Nicht jeder Besitzer einer Website hat jedoch einen eigenen Garten oder eine andere Möglichkeit einen Baum zu pflanzen, doch auch solchen Autoren kann geholfen werden…

Mach auch deinen Weblog oder deine Website CO2-neutral

Prospekte und Sonderangebote - CO2 neutral bei kaufDA.de KaufDA.de ist eine Plattform, auf der man sich Flyer und Prospekte von (beteiligten) Geschäfte und Kaufhäuser ansehen kann. Das funktioniert auch als Auswahl für den eigenen Standort, allerdings derzeit nur in Deutschland. So kann man getrost einen “Bitte keine Werbung”-Sticker am Postkasten und an der eigenen Haustüre anbringen ohne auf die Informationen und Gutscheine der Werbeprospekte verzichten zu müssen. So schützt man Bäume vor der Abholzung für die Papiererzeugung und kann ohne Komfortverlust die Umwelt schützen.

Seit einiger Zeit bietet KaufDA.de mit seiner Aktion “Mach’s Grün” in Kooperation mit “I plant a tree” zudem einen weiteren Service an: Jeder Betreiber einer Website bzw. eines Weblogs kann sich von der Aktion einen Baum in Deutschland pflanzen lassen, wenn er dafür einen Artikel über das Projekt mit entsprechendem Logo-Link veröffentlicht. Mach auch Deinen Blog kostenlos CO2-neutral!

Eine ähnliche Aktion wurde von der Softwarefirma ITSTH, Hersteller von Outlook- und Synchronisationssoftware ins Leben gerufen: Wir pflanzen einen Baum für dein Blog!. Auch hier gilt es ein Banner in den eigenen Weblog einzubinden und die Firma darüber zu informieren, damit diese einen Baum über www.iplantatree.org pflanzen lässt.

Mein Blog hat eine Eiche geplanzt.

In beiden Fällen handelt es sich nebenbei natürlich auch um eine Mischung aus Linkkauf und Linkbait-Kampagne. Wenn dafür aber ein junger Baum einen Platz in dieser Welt erhält, dann ist das eine gute Sache und tut nicht weh.

Online Bäume pflanzen

Pro teilnehmender Domain lassen die zuvor beschriebenen Aktionen über “I plant a tree” einen Baum pflanzen, doch wer gerne mehr Bäume “online” pflanzen möchte, kann auf www.iplantatree.org weitere Bäume für Aufforstungsprojekte in Deutschland spenden. Eine Kiefer in Göritz kostet den Spender beispielsweise 2€, eine Eiche im Naturschutzgebiet Selketal kostet 5€. Ab 100 Bäumen gibt es Rabatt. Auf der gleichen Website kann man auch eigene Baumpflanzungen kundtun.

Also los, pflanzt selbst Bäume oder lasst Bäume pflanzen – Die Wälder und damit die Umwelt werden es euch danken!

Verwandte Stichwörter

, , ,

Kurz-URL: