Ab 5. März 2016 soll auf ORF III eine neue Gartenserie in 10 Folgen jeden Samstag Lust aufs Gärtnern machen. Die Schauspielerin Katharina Gritzner führt zusammen mit Josef Starkl III durch die Folgen der stimmungsvoll gefilmten Serie. Auch ein alter Bekannter aus der Serie „Der wilde Gärtner“, Xandl Schmidhammer wird wieder mit dabei sein.

[gap height=“20″]

Mit Charme und im Stil der 50er Jahre

Der visuelle Stil der Serie ist im Stil der 50er Jahre gehalten und soll Nostalgie aufkommen lassen. Moderiert wird das Programm von GartenKULT von der Kärntnerin Katharina Gritzner. Ihre Aufgabe ist es offenbar, Fragen zu stellen, Anekdoten vorzutragen und geschichtliche Fakten zu erklären sowie als Model für Mode der 30er bis 60er aufzutreten. In den Vorschau-Filmchen ist sie dabei aber schon unerträglich aufgekratzt und schauspielert mehr, als es gut ist.

Josef Starkl III, der Gründer der Starkl-Gartencenter zeigt sich in der Serie als uriger Gärtner-Opi, der vom Naturgarten schwärmt und Gartenfakten erklärt. Seine Markenzeichen sind seine gesetzte, natürliche und ruhige Art sowie das andauernde Auf- und Absetzen der zerteilbaren Brille.

Mehr Infos über die Sendung findet man auf der Website von GartenKULT.

[gap height=“20″]

Dauerwerbesendung?

Das Unternehmen Starkl ist durch den Produzenten und Regisseur Michael Starkl praktisch omnipräsent. Besonders stark fällt die Moderation durch seinen Onkel Josef Starkl III, den Begründer des Familienunternehmens in der gesamten Serie ins Gewicht, aber auch andere Familienmitglieder bekommen in der Serie ihren Auftritt.

[gap height=“20″]

Stimmungsvolle Garten-Serie

Wir freuen uns dennoch auf eine neue Garten-Serie, die hoffentlich trotz aller genannten Bedenken Lust auf das junge Gartenjahr macht. Die Optik des Teasers ist schonmal sehr fein. Auch die Gäste der Serie sind vielversprechend:

[gap height=“20″]

Wir sind gespannt, was ihr zur Sendung zu sagen habt. Habt keine Hemmungen, in den Kommentaren eure Meinung kundzutun.