Kategorie:

Gnome im Garten – Einen sicheren Garten für Kinder schaffen

Verfasst von Pandea | Kategorie: Tipps und Tricks | Veröffentlicht am 7. Juni 2010

Kinder-GartenEin Garten ist aufregend und bunt, an jeder Ecke gibt es etwas Neues für Kinder zu entdecken. Beim Spielen achten Kinder jedoch nicht auf Gefahren und so sind die Eltern gefragt, ihren Garten für die Kinder sicher zu gestalten. Manchmal ist es für Erwachsene nicht so leicht einzuschätzen, welche Dinge im Garten für kleine Kinder gefährlich sind, da sie den Garten nicht mit den Augen eines Kindes sehen können.

Kein Erwachsener würde auf die Idee kommen, den Kopf zwischen den Gartenzaunlatten durchzustebcken oder die Blüten des Fingerhuts zu essen und falls man in den Gartenteich fallen sollte, kann man als Erwachsener entweder im Wasser stehen, oder an den Rand schwimmen. Bei Kindern sieht Einiges ganz anders aus.

Giftige Pflanzen im Garten

Verfasst von Pandea | Kategorie: Blüh- und Zierpflanzen | Veröffentlicht am 5. April 2010

Fingerhut (Digitalis)Einige Schönheiten im Garten sind nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch hübsch giftig. Besonders wenn man Kinder im Garten spielen lässt, sollte mach sich darüber klar sein, welche der Pflanzen giftig sind und welche von den Kindern bedenkenlos berührt bzw. gepflückt oder gar gegessen werden können. Meist bilden die Pflanzen nur in gewissen Teilen Giftstoffe, die für den Menschen gefährlich werden können, darum sollte man sich darüber informieren.

Normalerweise müssen nicht alle Pflanzen, von denen eine Gefahr ausgehen könnte, aus dem Garten verbannt werden. Man kann Kinder durchaus mit klaren Warnungen und Erklärungen bewusst machen, von welchen (weniger giftigen) Pflanzen sie die Finger lassen sollen. Wer jedoch ganz sicher gehen will, sollte auf  folgende giftige Pflanzen verzichten oder bereits gepflanzte oder gefundene Schönheiten ausgraben und verschenken…