Kategorie:

Giersch – 5 Tipps wie man ihn los wird… und isst

2

Verfasst von Pandea | Kategorie: Tipps und Tricks | Veröffentlicht am 12. Mai 2010

GierschSo gut wie jeder Gärtner und Gartenbesitzer kennt ihn – den Giersch (Aegopodium podagraria). Auch bekannt unter den Namen Geißfuß, Dreiblatt, Erdholler, Gichtholler, Zipperleinkraut, Sankt Gerhardskraut, Hinfuss, Podagariakraut, oder Bodenholler.

Mit seinen unterirdischen Kriechtrieben (Rhizome) breitet sich diese Pflanze schnell aus und besetzt nach und nach große Flächen. Beschädigte Wurzeln oder Wurzelstücke die in der Erde vergessen wurden, treiben freudig neu aus. Giersch bevorzugt einen nährstoffreichen und humusreichen Boden im lichten Schatten, meist von Gehölzen. Bei uns im Garten hat sich der Giersch um die Rhododendren, Hortensien und unter der Forsythie ausgebreitet.