Kategorie:

Pflanzplan: Beet im lichten Schatten (Rosa/Weiß)

2

Verfasst von Pandea | Kategorie: Blüh- und Zierpflanzen, Tipps und Tricks | Veröffentlicht am 20. April 2011

Pflanzplan - Lichter Schatten

Wer denkt, dass bunte Blütenpracht nur an sonnigen Standorten verzaubern kann, der irrt. Auch schattigere Orte im Garten können noch im Blütenmeer versinken. In diesem Artikel will ich den lichten Schatten als Standort für unser Beet behandeln und ein Pflanz-Beispiel bieten. Wer also noch ein Fleckchen im lichten Schatten des Gartens frei hat und noch unschlüssig ist was dort gepflanzt werden soll, kann sich bei unserem Pflanzplan vielleicht die eine oder andere Idee holen.

Rosa- und Weißtöne sollen die Farben des hier geplanten Beetes sein. Die gewählten Pflanzen gibt es aber auch in anderen Farben. So kann das Beet je nach Geschmack gestaltet werden. Hier folgt der Pflanzplan mit entsprechender Erklärung. Danach erfahrt ihr mehr über die entsprechenden Pflanzen und was es zu beachten gilt.

Die GartenGnome bepflanzen einen Balkon – Teil 1

Verfasst von Der Buddler | Kategorie: Balkon und Terrasse | Veröffentlicht am 6. April 2011

Wenn ein GartenGnom eine kahle Stelle sieht, dann schlägt er zu und sorgt für fachgerechte Begrünung. Dieses Mal widmen wir uns einem nordseitig gelegenen Eckbalkon mit 10m² Grundfläche.

Der Balkon ist somit groß genug, um darauf einen kleinen “Garten” anzulegen, allerdings macht es uns die Lichtsituation nicht gerade leicht. Die Hausecke um die der Balkon läuft zeigt genau nach Norden. Somit bekommt eine Balkonhälfte einen kurzen Anteil Morgensonne und der andere Teil des Balkons für kurze Zeit etwas Abendsonne ab. Ansonsten ist der Balkon teils Absonnig, Halbschattig bis Schattig.

Jetzt kommt Licht ins Dunkel – Absonnig, halbschattig, schattig?

Verfasst von Pandea | Kategorie: Blüh- und Zierpflanzen, Obst, Gemüse u. Kräuter, Tipps und Tricks | Veröffentlicht am 29. Juni 2009

Schatten ist nicht gleich Schatten. Bei der Gartenplanung sollte man sich auf jeden Fall Gedanken darüber machen wie die Lichtverhältnisse an den jeweiligen Stellen im Garten sind. Bäume und Büsche werden im Laufe der Zeit größer, auch das sollte einkalkuliert werden, wenn man sich nach geeigneten Pflanzen umsieht. Man unterscheidet zwischen sonnigem und absonnigem Standort, Halbschatten, lichtem Schatten und Vollschatten.

Das Schattenbeet – Wer fühlt sich in Schatten oder Halbschatten wohl?

Verfasst von Pandea | Kategorie: Blüh- und Zierpflanzen | Veröffentlicht am 26. Juni 2009

Bevor man sich Pflanzen aussucht, sollte man erst klären welche Lichtverhältnisse auf dem zu bepflanzenden Stückchen Erde herrschen. Ein halbschattiges Beet ist entweder einen Teil des Tages besonnt und liegt die restliche Zeit im Schatten, oder es hat den ganzen Tag diffuses Licht, das durch die Kronen von Bäumen fällt.

Schattige Beete sind an der Nordseite von Häusern, hinter Mauern oder dichten Hecken zu finden. Schattige Plätze im Garten muss man aber nicht verwildern oder ungenutzt lassen. Es gibt mehr Pflanzen für den Schatten als man denkt.