Kategorie:

Pilze (Schwammerl) haltbar machen

Verfasst von Pandea | Kategorie: Garten-Küche, Schwammerl und Pilzzucht | Veröffentlicht am 11. November 2011

Getrocknete Pilze

Frische Pilze sind natürlich immer am Besten, aber wenn man eine Menge Pilze im Wald oder im Garten geerntet hat, dann kann man auch daran denken, die Pilze haltbar zu machen. Zu manchen Zeiten gibt es frische Pilze zu Hauf zu kaufen, sammeln oder zu ernten.

Das restliche Jahr kann man sich mit etwas Vorbereitung den würzigen Pilzgeschmack konservieren. Ob eingefroren, eingelegt, gesalzen, getrocknet oder auch anders haltbar gemacht: Pilze kann man auf verschiedenste Weise ausgezeichnet über das ganze Küchenjahr verwenden.

Pilzzuchtset aus dem Supermarkt

1

Verfasst von Der Buddler | Kategorie: Prudukte, Geschenkideen, Schwammerl und Pilzzucht | Veröffentlicht am 6. Oktober 2011

Champignon Zuchtset

Da wir nun begeisterte Hobby-Pilzzüchter geworden sind, konnte ich nicht widerstehen, als ich in einem Supermarkt Pilzzuchtsets entdeckt habe. Vor zwei Wochen habe ich in Wien unsere drei Pilzzucht-Sets (mushroom growing kit) für Champignons erstanden.

Die Aufzuchtsets sind Boxen von etwa 195 mm x 195 mm x 113 mm bestehend aus einer oben offenen, durchsichtigen Plastikbox gefüllt mit Substrat (Kompost), einem Karton-Deckel sowie einem Beutel mit Deckerde und einer Anleitung. Es wird nirgendwo angeführt, wo sich das Myzel genau befindet, wir vermuten aber, dass es sich im luftdicht verschlossenen Sackerl (Beutel) mit Deckerde bzw. Mulch befindet.

Die Anleitung ist kurz gehalten und lässt Fragen offen. Zusätzlich wird die Prozedur neben einer Textbeschreibung auch in Zeichnungen erklärt.

Schwammerl (Pilze) im eigenen Garten anbauen

3

Verfasst von Der Buddler | Kategorie: Schwammerl und Pilzzucht | Veröffentlicht am 17. August 2011

Rosa Seitling

Schwammerl (Pilze) kann man nicht nur im Wald suchen, man kann sie auch ohne großen Aufwand im eigenen Garten anbauen. Besonders gut eignen sich Gärten, in denen es schattige, feuchte Winkel gibt, wo man die Pilze heranziehen kann. Nicht jede Pilzart ist gleichermaßen einfach zu ziehen – Wir GartenGnome haben es dieses Jahr versucht.

Auf der diesjährigen Pflanzen-Raritätenbörse in Wien erstanden wir einen Sack Pilzbrut und ließen uns von den Händlern beraten. Im Mai starteten wir dann unser Experiment und impften Baumstämme mit dem Mycel des Rosa Seitling (Rosenseitling oder auch Pink Oyster / Pleurotus salmoneo-stramineus). Nun im August ist es soweit und die ersten Pilzhüte des Rosa Seitling strecken sich aus dem Stamm der feuchten Steinmauer im Schattengarten entgegen.

Eigene Schwammerl – Die Pilzzucht im eigenen Garten auf Holz und Stroh

1

Verfasst von Pandea | Kategorie: Schwammerl und Pilzzucht | Veröffentlicht am 26. September 2010

PilzzuchtWer sich weder zur Schwammerlzeit im Wald mit Pilzhandbüchern und der Ungewissheit Giftpilze zu sammeln herumschlagen will, noch Pilzbestände gefährden will, dem bleibt eigentlich nur die Möglichkeit, Schwammerl (Pilze) teuer auf dem Markt einzukaufen. Einige Lieblingspilze lassen sich aber auch gut zuhause züchten. So kommt man auch leichter an Pilze, die hierzulande eigentlich nicht heimisch sind.

Einerseits ist es spannend, den eigentümlichen Gewächsen beim Wachsen zuzusehen, andererseits sollte man nicht vergessen, dass so mancher heimische Speisepilz durch das rücksichtslose Sammeln schon sehr selten geworden ist!

Auf der Arche-Noah Raritätenbörse in Wien haben wir uns dieses Jahr schlauer gemacht und Fotos von verschiedenen Pilzzuchten geschossen. Doch auch im Netz und in Büchern wird dieses Thema immer beliebter. Nun folgt ein kleiner Überblick, der helfen soll, sich zu entscheiden, ob man selbst auch mit einer eigenen Pilzzucht anfangen möchte.

Das 1 x 1 der umweltfreundlichen Schwammerlsuche

Verfasst von Pandea | Kategorie: Schwammerl und Pilzzucht, Tipps und Tricks | Veröffentlicht am 22. September 2009

Pilze / SchwammerlEin echter GartenGnom schaut auf seine Umwelt und legt Wert auf Nachhaltigkeit – auch beim Pilze-Sammeln. Aus diesem Grund will ich hier nun ein paar Tipps für Schwammerlsucher geben, denn nur zu oft fallen Jahr für Jahr ganze Horden von gierigen Menschen in die Wälder ein und stören das empfindliche Ökosystem.

 

 

Herbstzeit ist Schwammerlzeit?

Verfasst von Pandea | Kategorie: Gartenkalender, Schwammerl und Pilzzucht | Veröffentlicht am 20. September 2009

Pilze / SchwammerlStreng genommen sind wir täglich von Pilzen umgeben. Sie finden sich in der Luft, im Wasser aber vor allem an Land. Trotz der großen Vielfalt werden sie unter dem Begriff “Pilze” zusammengefasst, dazu zählen unter Anderem Hefepilze, Fußpilze genauso wie Speisepilze. Ebenfalls gut zu wissen: Der Pilz ist weder Tier noch Pflanze. Hut und Stiel sind noch lange nicht der eigentliche Pilz, sondern lediglich der Fruchtkörper, der die Sporen zur Fortpflanzung bildet. Der eigentliche Pilz besteht aus dem Myzel, das aus einem dichten Geflecht von mikroskopisch kleinen Zellfäden gebildet wird und sich unter der Erdoberfläche ausbreitet.