Gleich der erste Teilnehmer des Eurovision Song Contest 2011 in Düsseldorf war der Favorit von uns GartenGnomen! Im Lied »Da da Dam« singt der Finne Paradise Oskar (eigentlich Axel Ehnström) von einem kleinen Jungen namens Peter, der in der Schule lernt, dass die Welt zugrunde geht. Daraufhin macht er sich auf, die Welt zu retten.

Endlich einmal wieder ein Song Contest – Beitrag mit einer Aussage und noch dazu auch noch komplett von Paradise Oskar geschrieben und komponiert. Den Namen entlieh sich der 20 Jahre alte finnische Musiker aus einem Kinderbuch von Astrid Lindgren »Rasmus und der Landstreicher« aus dem Jahr 1956. In diesem Buch freundet sich ein Waisenjunge mit dem gutmütigen, Akkordeon spielenden Landstreicher Paradies-Oskar an.

Ein Finne und sein Lied

Unsere Stimme hat der junge Finne mit seinem kindlich-naiv anmutenden Song. Auf der Bühne stand er vor dem Sternenhimmel und von unten bewegte sich auf dem riesigen Screen hinter ihm die Erdkugel nach oben. Davor stand nur der Künstler alleine auf der Bühne, gekleidet mit einem Hemd aus Recycling-Material. Wenn das kein echter GartenGnom ist, dann wissen wir es auch nicht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden