Kategorie:

Pflanzplan: Beet im lichten Schatten (Rosa/Weiß)

2

Verfasst von Pandea | Kategorie: Blüh- und Zierpflanzen, Tipps und Tricks | Veröffentlicht am 20. April 2011

Pflanzplan - Lichter Schatten

Wer denkt, dass bunte Blütenpracht nur an sonnigen Standorten verzaubern kann, der irrt. Auch schattigere Orte im Garten können noch im Blütenmeer versinken. In diesem Artikel will ich den lichten Schatten als Standort für unser Beet behandeln und ein Pflanz-Beispiel bieten. Wer also noch ein Fleckchen im lichten Schatten des Gartens frei hat und noch unschlüssig ist was dort gepflanzt werden soll, kann sich bei unserem Pflanzplan vielleicht die eine oder andere Idee holen.

Rosa- und Weißtöne sollen die Farben des hier geplanten Beetes sein. Die gewählten Pflanzen gibt es aber auch in anderen Farben. So kann das Beet je nach Geschmack gestaltet werden. Hier folgt der Pflanzplan mit entsprechender Erklärung. Danach erfahrt ihr mehr über die entsprechenden Pflanzen und was es zu beachten gilt.

Bodendecker für verschiedene Anforderungen und Standorte

1

Verfasst von Pandea | Kategorie: Blüh- und Zierpflanzen | Veröffentlicht am 9. Mai 2010

Bodendecker (Immergrün)

Bodendecker sind ideal zum Verschönern und Befestigen von Böschungen sowie als Bepflanzung unter Bäumen und Hecken. Unter Bodendeckern versteht man Pflanzen, die ineinander wachsen können und so einen Teppich bilden, ohne sich gegenseitig zu schaden oder zu verdrängen.

Schlecht begehbare und steile Gartenstücke kann man zum Beispiel mit Bodendeckern bepflanzen und unerwünschte Wildkräuter werden durch diese Pflanzen unterdrückt. Bodendecker sind auch geeignet, um in dunkle Ecken sowie unter Bäumen und Sträucher Farbe zu zaubern, denn viele bodendeckende Pflanzen blühen auch wunderschön.

Bevor man die Pflanzen kauft und im Garten einsetzt, muss man die Fläche von Wildkräutern befreien, etwas Kompost einarbeiten und die richtigen Pflanzen für den Standort sowie die passende Menge auswählen. Wenn man zu wenige Pflanzen pro Quadratmeter pflanzt, dauert es erstmal mehrere Jahre, bis die Flächen geschlossen sind. Der Pflanzabstand beträgt etwa 10 bis 20 cm.

Staude des Jahres 2009: Funkie / Hosta

Verfasst von Pandea | Kategorie: Blüh- und Zierpflanzen | Veröffentlicht am 25. Juli 2009

Der Titel „Staude des Jahres“ wird jährlich vom Bund deutscher Staudengärtner (BDS) verliehen.

Funkien gibt es in vielen Blattformen, Farben und Größen. Die Blätter können weiß oder gelb gemustert, einfärbig, grasgrün, oder bläulich sein. Es gibt auch verschiedene Blattformen, herzförmig (bekannteste), längliche oder runde, sehr kleine oder große Blätter. Funkien blühen auch ganz schick in Weiß oder Lila und manche duften sehr gut.  Dunkle Ecken im Garten lassen sich durch die Leuchtkraft der weißen Panaschierung mancher Funkien aufhellen.

Die Auswahl ist riesengroß (es gibt rund 4000 Sorten), jeder wird wohl eine passende für seinen Garten finden.

Kaffee im Garten nutzen

5

Verfasst von Pandea | Kategorie: Balkon und Terrasse, Blüh- und Zierpflanzen, Tipps und Tricks | Veröffentlicht am 16. Juli 2009

Kaffeetrinker aufgepasst! Es gibt einige hilfreiche Überbleibsel aus der Küche, die wir im Garten verwenden können, wie zum Beispiel Kaffeesud / Kaffeesatz. Pro Tasse fällt eine mehr oder weniger große Menge Kaffeesud an, den man ganz bequem sammeln kann.  Teetrinkende Hobbygärtner müssen nun nicht zwangsweise anfangen täglich Kaffee zu trinken um etwas Kaffeesatz zu bekommen, man beschafft sich die benötigte Menge einfach bei den Nachbarn, der Familie oder bei Freunden.

Jetzt kommt Licht ins Dunkel – Absonnig, halbschattig, schattig?

Verfasst von Pandea | Kategorie: Blüh- und Zierpflanzen, Obst, Gemüse u. Kräuter, Tipps und Tricks | Veröffentlicht am 29. Juni 2009

Schatten ist nicht gleich Schatten. Bei der Gartenplanung sollte man sich auf jeden Fall Gedanken darüber machen wie die Lichtverhältnisse an den jeweiligen Stellen im Garten sind. Bäume und Büsche werden im Laufe der Zeit größer, auch das sollte einkalkuliert werden, wenn man sich nach geeigneten Pflanzen umsieht. Man unterscheidet zwischen sonnigem und absonnigem Standort, Halbschatten, lichtem Schatten und Vollschatten.

Das Schattenbeet – Wer fühlt sich in Schatten oder Halbschatten wohl?

Verfasst von Pandea | Kategorie: Blüh- und Zierpflanzen | Veröffentlicht am 26. Juni 2009

Bevor man sich Pflanzen aussucht, sollte man erst klären welche Lichtverhältnisse auf dem zu bepflanzenden Stückchen Erde herrschen. Ein halbschattiges Beet ist entweder einen Teil des Tages besonnt und liegt die restliche Zeit im Schatten, oder es hat den ganzen Tag diffuses Licht, das durch die Kronen von Bäumen fällt.

Schattige Beete sind an der Nordseite von Häusern, hinter Mauern oder dichten Hecken zu finden. Schattige Plätze im Garten muss man aber nicht verwildern oder ungenutzt lassen. Es gibt mehr Pflanzen für den Schatten als man denkt.