Da wir nun begeisterte Hobby-Pilzzüchter geworden sind, konnte ich nicht widerstehen, als ich in einem Supermarkt Pilzzuchtsets entdeckt habe. Vor zwei Wochen habe ich in Wien unsere drei Pilzzucht-Sets (mushroom growing kit) für Champignons erstanden.

Die Aufzuchtsets sind Boxen von etwa 195 mm x 195 mm x 113 mm bestehend aus einer oben offenen, durchsichtigen Plastikbox gefüllt mit Substrat (Kompost), einem Karton-Deckel sowie einem Beutel mit Deckerde und einer Anleitung. Es wird nirgendwo angeführt, wo sich das Myzel genau befindet, wir vermuten aber, dass es sich im luftdicht verschlossenen Sackerl (Beutel) mit Deckerde bzw. Mulch befindet.

Die Anleitung ist kurz gehalten und lässt Fragen offen. Zusätzlich wird die Prozedur neben einer Textbeschreibung auch in Zeichnungen erklärt.

So einfach zieht man Pilze mit dem Zuchtset

Grundsätzlich muss man folgendes tun:

  1. Die Box wird geöffnet und der Beutel mit dem Mulch wird entnommen.
  2. Man vermischt den Mulch vorsichtig mit etwa 250ml Wasser, dabei muss alles schön luftig bleiben.
  3. Nun verteilt man den feuchten Mulch locker auf dem Substrat in der Plastikbox.
  4. Der Deckel wird wieder über die Box gestülpt und verbleibt dort für drei Tage. Die Box wird bei einer Zimmertemperatur von 20-22°C aufgestellt.
  5. Nch drei Tagen öffnet man die Box wieder. Der Kartondeckel besitzt an zwei Seiten nicht nur Luftlöcher, sondern auch laschen, die sich nach innen drücken lassen. So kann man den Deckel erhöht auf die Plastikbox aufsetzen, was Luft an die Erde lässt und den Schwammerln (Pilzen) den nötigen Raum zum Wachsen bringt.
  6. Nun stellt man die erneut geschlossene Box an einem fixen Ort bei ca. 17-20°C, geschützt vor Sonne, Heizquellen oder Zugluft auf. Am Besten besprüht man die Erde jeden Tag einmal mit Wasser um alles feucht zu halten.
  7. Nach etwa zwei Wochen beginnen sich aus den Pilzfäden erste Pilze an der Oberfläche zu bilden.
  8. Nach etwa 4 Wochen kann man die Champignons ernten. Sie sollten nicht zu lange stehen gelassen werden, da sich sonst ihr Hut öffnet. Insgesamt sollte man ca. drei mal ernten können.

Die ersten Schwammerl (Pilze) zeigen sich

Aktuell befinden wir uns bei der ersten Box in der zweiten Woche (Schritt 7). Die zweite Box haben wir zeitversetzt »gestartet« und die dritte Box ist derzeit noch ungeöffnet. Die erste Box zeigt bereits erste kleine Pilze, die sich aus der Erde recken. Durch die durchsichtigen Wände der Plastikbox sieht man deutlich das weiße Myzel, das sich durch das Substrat zieht.

Wir werden wieder berichten, wenn wir die erste Ernte machen konnten. Bis dahin könnt ihr es auch selbst versuchen. Die Champignon-Zuchtsets sind derzeit bei Spar in Österreich um je 3,49 Euro zu haben. Das Zuchtset eignet sich neben dem Einsatz für die Küche durch die einfache Handhabung und den Preis auch gut als Geschenk für experimentierfreudige Kinder oder auch als Schulexperiment. Es ist wirklich faszinierend, den Pilz durch das Plastik beim Wachsen in der Erde zu beobachten, bevor er schließlich an die Oberfläche tritt.

Artikel teilen

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden!