Autor: Der Buddler

Kriegsschauplatz Garten

Uns ist es schon lange klar, aber wie uns besonders bei langen Diskussionen über unsere Leidenschaft zum Naturgarten auffällt, haben es viele noch nicht begriffen. So ungern es manche von uns wahr haben wollen: Wir sind nur Gast in unserem eigenen Garten. Gärten sind rund um den Globus in vielen Ländern ein wichtiges Element der Kultur und haben teils extreme Ausprägungen erfahren. Viel zu oft geht es dabei aber um den Versuch, die Natur in Schranken zu weisen und unter Kontrolle zu bringen. Tiere werden als allgegenwärtiger Feind betrachtet und mit allen Mitteln fern gehalten oder bekämpft. Es erschreckt mich...

weiterlesen

Monsantos neues Roundup ohne Glyphosat ist Essig

Am 19. Dezember 2016 wurde ein neues Pestizid von Scotts Celaflor, einem Tochterunternehmen von Monsanto zugelassen. Unter dem Namen „Roundup AC“ wird nun ein Herbizid ohne den umstrittenen Wirkstoff Glyphosat verkauft. Wir wollten wissen, durch welchen Wirkstoff es ersetzt wurde und haben recherchiert. Roundup ohne Glyphosat? Alles in Essig! In einem vorangegangenen Bericht haben wir bereits gegen das Herbizid „Roundup“ und den darin enthaltenen Wirkstoff„Glyphosat“ gewettert. Da der Wirkstoff für den Garten eigentlich gar nicht zugelassen ist und auch sonst immer mehr Stimmen gegen Roundup laut werden, gibt es nun ein neues Produkt auf dem Markt, das laut Verpackung...

weiterlesen

Gibt es tatsächlich blaue Erdbeeren?

Seit längerem preisen diverse Online-Werbungen eine blaue Erdbeer-Züchtung mit Namen wie zum Beispiel „African Blue“ an. Doch gibt es diese seltenen blauen Erdbeeren tatsächlich? Wir haben recherchiert und die Antwort in diesem Artikel zusammengefasst. Blaue Erdbeeren: Hoax oder Realität? Im Netz finden sich mehrere Angebote, in denen man Saatgut für die ominösen blauen Erdbeeren zu horrenden Preisen erstehen kann. In der Beschreibung wird oft erklärt, dass es sich um genetisch veränderte Pflanzen handle. Angeblich wurden den Erdbeer-Pflanzen Flunder-Gene hinzugefügt um diese resistenter gegen Frost zu machen. Teils wird auch ein leichter Fisch-Geschmack der GVO-Erdbeere erwähnt. Besonders wichtig ist aber, dass es...

weiterlesen

Gelten die Eisheiligen auch heute noch?

Die Eisheiligen sind vier bis fünf Gedenktage im Mai, an denen es laut einer alten Bauernregel noch einmal richtig kalt werden soll. Erst danach soll man die Jungpflanzen nach draußen bringen und den Winterschutz bei empfindlichen Pflanzen entfernen. Doch stimmt das auch und ist diese Bauernregel auch heute noch immer gültig? Wir haben uns das einmal näher angesehen. Die Gedenktage der Eisheiligen Die Eisheiligen sind Gedenktage an christliche MärtyrerInnen und Bischöfe aus dem 4. und 5. Jahrhundert. Die Gedenktage liegen zwischen am 11. bis 15. Mai. Aufgrund einer Bauernregel erhielten die Heiligen ihren eisigen Ruf. Da die Bauernregel aus...

weiterlesen

Werbung

GartenGnom auf Facebook

Werbung